Was sind geotechnische Spezialmaterialien?

30-03-2021

Geotechnische Spezialmaterialien


1 Geomembrantasche

Geomembrantasche ist ein kontinuierliches (oder separates) beutelartiges Material aus zweischichtigem polymerisiertem Chemiefasergewebe. Beton oder Mörtel wird von einer Hochdruckpumpe in den Beutel gegossen, um eine Platte oder eine andere Formstruktur zu bilden. Es wird häufig zum Hangschutz oder für andere Formen verwendet. Foundation-Behandlung funktioniert. Filmbeutel werden je nach Material und Verarbeitungstechnologie in zwei Kategorien unterteilt: Mechanismus und einfache Filmbeutel. Maschinengefertigte Membransäcke können je nach Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Filterentwässerungspunkten und ihrer Form in Membranbeutel mit Filterentwässerungspunkt, Membranbeutel mit nicht umgekehrter Filtrationsentwässerungspunktmembran, Betonmembranbeutel ohne Entwässerungspunkte und Membranen vom Scharnierblocktyp unterteilt werden Inflation.


2 Geonet

Das Geonett  ist ein Maschengeosynthesematerial mit einer großen Perforation, einer ebenen Struktur oder einer dreidimensionalen Struktur, das aus synthetischen Materialstreifen, dicken Strängen gewebt oder mit Kunstharz gepresst wird. Es wird für weiches Fundamentverstärkungskissen, Hangschutz, Grasbepflanzung und als Grundmaterial für die Herstellung kombinierter geotechnischer Materialien verwendet.

Geonet


3 Geonetmatten und Geozellen

Sowohl die Geonetmatte als auch die Geozelle sind dreidimensionale Strukturen, die speziell aus synthetischen Materialien hergestellt wurden. Ersteres ist meist eine dreidimensionale wasserdurchlässige Polymermatte aus Filamenten, und letzteres ist eine waben- oder gitterartige dreidimensionale Struktur aus Geotextilien, Geogittern oder Geomembranen und Streifenpolymeren, die häufig als Anti- Erosion In der Bodenschutztechnik werden Geozellen mit großer Steifigkeit und hoher Begrenzungskapazität hauptsächlich in fundamentverstärkten Kissen, Unterbetten oder Gleisbetten verwendet.


4 Polystyrolschaum (EPS)

Polystyrolschaum (dh EPS) ist ein entwickeltes ultraleichtes Geosynthesematerial. Es wird gebildet, indem Polystyrol mit einem Schaummittel versetzt wird, das zuvor mit einer bestimmten Dichte geschäumt wird, und dann die geschäumten Partikel zum Trocknen in ein Silo gegeben und dann in eine zu erhitzende Form gefüllt werden. EPS hat die Vorteile von geringem Gewicht, Wärmebeständigkeit, guter Druckfestigkeit, geringer Wasseraufnahme und guter Selbstunterstützung. Es wird häufig als Füllstoff für Eisenbahnunterbauten verwendet.


Holen Sie sich den neuesten Preis? Wir werden so schnell wie möglich antworten (innerhalb von 12 Stunden)

Datenschutz-Bestimmungen